logo

FAQ


+ Was WAB / 2-Phasenausbildung ist
Was bedeutet Führerausweis auf Probe?
  • Wer ab dem 1. Dezember 2005 erstmals ein Gesuch um einen Lernfahrausweis der Kategorie A (Motorräder) oder der Kategorie B (Personenwagen) stellt, erhält den Führerausweis nach bestandener praktischer Prüfung für drei Jahre nur auf Probe. Erst nach dem Besuch einer Weiterausbildung wird der Ausweis danach unbefristet abgegeben.
Muss eine Prüfung abgelegt werden?
  • Nein, der Besuch des Kurses wird bestätigt.
Was geschieht wenn ich einen oder beide Kurstage nicht besuche?
  • Wer die Weiterausbildung während der Probezeit nicht absolviert, verliert die Fahrberechtigung. Lediglich in Härtefällen kann eine Nachfrist angesetzt werden.
    (Art. 24b Abs. 3 VZV)
Was muss ich tun, um einen unbefristeten Ausweis zu erhalten?
  • Sie müssen die vorgeschriebene Weiterausbildung besuchen und dürfen keine Widerhandlungen gegen die Strassenverkehrsvorschriften begehen, die zu einer Annullierung der Fahrberechtigung führen.
    (Art. 24b Abs. 1 VZV)
  • Ausserdem müssen Sie bei dem an Ihrem Wohnort zuständigen Strassenverkehrsamt frühestens einen Monat vor dem Ablaufdatum des Führerausweises auf Probe ein Gesuch um die Erteilung eines unbefristeten Führerausweises einreichen. Das Gesuchsformular erhalten Sie vom Kursveranstalter, bei dem Sie den ersten Kurstag besuchen.
    (Anhang 4a VZV)
+ Fristen / Voraussetzungen
Wer bin ich?
  • Antwort selbsterklärend.
Wann muss ich diese WAB (Weiter- Aus- Bildung) besuchen?
  • Erster Kurstag innerhalb von 6 Monaten nach Erwerb des Führerausweises.
    Der zweite Kurstag findet nach dem ersten, bis spätestens zum Ablauf der 3-jährigen Probezeit statt.
Wann muss der erste Kurstag besucht werden?
  • Der erste Kurstag soll innerhalb von sechs Monaten nach dem Erwerb des Führerausweises auf Probe besucht werden
    (Art. 27b Abs. 1 VZV)
Wann muss der zweite Kurtag besucht werden?
  • Der zweite Kursteil muss nach dem ersten Kursteil und innerhalb von drei Jahren seit dem Ausstellungsdatum des Führerausweises auf Probe besucht werden
    (Art.24b Abs.1 und Art.27d Abs.1 Satz 1 VZV)
Kann ich den 2. Kurstag zuerst besuchen?
  • Da der zweite Kurstag auf den Erkenntnissen des ersten Kurstages aufbaut, darf er nicht vor dem Ersten besucht werden.
+ Kosten / Unterlagen
Was kostet die WAB (Weiter- Aus- Bildung)?
  • Sie müssen mit Kosten im Gegenwert von ca. 8 Lektionen bei einem Fahrlehrer oder einer Fahrlehrerin rechnen (ca. 700 - 800 CHF). Wenn dadurch ein kleinerer Blechschaden verhindert werden kann (ein verbeulter Kotflügel kostet rasch soviel), hat sich die Investition bereits gelohnt.
Was muss ich zum Kurs mitnehmen?
  • Am ersten Kurstag, ein betriebssicheres und eingelöstes Fahrzeug.
    Am zweiten Kurstag wird das Fahrzeug von Drive Z zur Verfügung gestellt.
+ Kursanbieter / Kursinhalte
Was beinhaltet die obligatorische Weiter- Aus- Bildung (WAB)?
  • Der erste Kurstag soll innerhalb von sechs Monaten nach dem Erwerb des Führerausweises auf Probe besucht werden. Zu diesem Zeitpunkt ist erwiesenermassen die Unfallhäufigkeit der Neulenkenden besonders hoch.
  • Am ersten Kurstag werden das Bewusstsein der Kursteilnehmenden für die eigenen Fähigkeiten und der Umgang mit Risiken thematisiert. Mittels Unfallanalysen werden einerseits verschiedene Unfallursachen, andererseits aber auch die straf- und massnahmerechtlichen, finanziellen und sozialen Folgen aufgearbeitet. Die Kursteilnehmenden sollen zudem auf einem für den übrigen Strassenverkehr nicht zugänglichen Platz gefahrlos erkennen und erleben, warum sie nicht in gefährliche Verkehrssituationen geraten sollen und wie sie diese vermeiden können.
  • Am zweiten Kurstag absolvieren alle Kursteilnehmenden eine so genannte Feedbackfahrt, auf der sie vom Moderator und weiteren Kursteilnehmenden begleitet werden. Im Anschluss daran geben die mitfahrenden Kursteilnehmenden dem Fahrzeugführer oder der Fahrzeugführerin Rückmeldungen zum Fahrstil. Der Fahrzeugführer oder die Fahrzeugführerin wird so in die Lage versetzt, kritische Äusserungen von meist Gleichaltrigen mit dem Selbstbild zu vergleichen. Dadurch wird die Bereitschaft erhöht, die Fremd- und die Selbsteinschätzung in Einklang zu bringen. Am zweiten Kurstag vertiefen die Kursteilnehmenden zudem die Kenntnisse über umweltschonendes und energiesparendes Fahren, die sie in der ersten Ausbildungsphase erworben haben.
Wer bietet mir diese Kurse an? Wo kann ich mich anmelden? Was mache ich am ersten Kurstag?
  • Anhand von Unfallbeispielen werden deren verschiedene Ursachen, aber auch die straf- und massnahmerechtlichen, finanziellen und sozialen Folgen thematisiert. Zudem erkennen und erleben Sie auf einem für den übrigen Strassenverkehr nicht zugänglichen Platz, warum Sie nicht in gefährliche Verkehrssituationen geraten sollen und wie Sie diese vermeiden können.
    (Art. 27c Abs. 1 Bst. a VZV)
Was macht man am 2. Kurstag?
  • Am zweiten Kurstag absolvieren Sie eine sog. Feedbackfahrt. Die jeweils mitfahrenden andern Kursteilnehmenden geben Rückmeldungen zu Ihrem Fahrstil. Dadurch sollen Differenzen zwischen der Selbst- und der Fremdeinschätzung aufgezeigt und anschliessend ausgeräumt werden. Ergänzend vertiefen Sie die Kenntnisse über eine umweltschonende und partnerschaftliche Fahrweise, die Sie in der ersten Ausbildungsphase erworben haben.
    (Art. 27c Abs. 1 Bst. b VZV)
Muss ich beide Kurstage bei demselben Veranstalter besuchen?
  • Nein, aber es ist empfehlenswert da die Kurstage besser aufeinander abgestimmt sind.
Wie viele Personen sind an einem Kurs?
  • Gruppen von 6 bis 12 Personen.
+ Fahrzeuge
Kann ich den Kurs auch mit dem Motorrad besuchen? Muss ich die Kurse mit dem eigenen Fahrzeug besuchen?
  • Die Weiterausbildung ist grundsätzlich mit dem eigenen Fahrzeug zu besuchen. Der Kursveranstalter kann Kursteilnehmern, die kein eigenes Fahrzeug besitzen, Kursfahrzeuge zur Verfügung stellen
  • Teilnehmende, die mit verkehrsuntauglichen Fahrzeugen zu WAB-Kursen erscheinen, dürfen den Kurs damit nicht absolvieren. In diesem Fall kann der Kurs mit einem Mietfahrzeug von DRIVE Z absolviert werden, oder die Kurs-Zulassung muss aus Sicherheitsgründen verweigert werden.
    (VZV Art. 27a Abs. 4)
Kann ich ein Fz für die WAB (Weiter- Aus- Bildung) mieten?
  • Die Weiterausbildung ist grundsätzlich mit dem eigenen Fahrzeug zu besuchen, der Kursveranstalter kann aber den Kursteilnehmern, die kein eigenes Fahrzeug besitzen, Kursfahrzeuge zur Verfügung stellen.
    VZV Art. 27a Abs. 4
  • Dank unserem Fahrzeugsponsor E. Schläpfer Volketswil AG, BMW und Mini Vertretung können wir Ihnen auf Vorreservation zu günstigen Konditionen ein Fahrzeug vermieten. Zur Auswahl stehen ein Mini One, ein Mini Automat, ein BMW 1er oder ein BMW 3er Automat.
  • www.garage-schlaepfer.ch
+ Wer WAB-Kurse besuchen muss
Ich habe die Kat A1 seit Juli 2005, erhalte ich den Führerausweis Kat A oder B nach dem 01.12.2005 auch nur auf Probe?
  • Ja
Ich habe die Kat. B (Personenwagen) seit 2 Jahren und möchte gerne die Kat. A (Motorrad) machen, muss ich die WAB (Weiter- Aus- Bildung) auch besuchen?
  • Nein
    Der Führerausweis der Kategorien A und B wird auf Probe erteilt. Dies gilt nicht bei Personen, die bereits Inhaber eines unbefristeten Führerausweises einer dieser Kategorien sind.
    (VZV Art. 24a Abs. 1)
Ich habe die Kat. A (Motorrad) seit 2 Jahren und möchte gerne die Kat. B (Personenwagen) machen, muss ich die WAB (Weiter- Aus- Bildung) auch besuchen?
  • Nein
    Der Führerausweis der Kategorien A und B wird auf Probe erteilt. Dies gilt nicht bei Personen, die bereits Inhaber eines unbefristeten Führerausweises einer dieser Kategorien sind.
    (VZV Art. 24a Abs. 1)
+ Definitiver Ausweis oder auf Probe
Was muss für den definitiven Ausweis getan werden?
  • Die Zulassungsbehörde erteilt den unbefristeten Führerausweis nach Ablauf der Probezeit auf Gesuch hin, wenn der Gesuchsteller die obligatorische Weiterausbildung besucht hat. Der Nachweis der Teilnahme an der Weiterausbildung erfolgt mit den Bescheinigungen der Kursveranstalter für die beiden Kurstage auf dem offiziellen Gesuchsformular, welches der Inhaber des Führerausweises auf Probe frühestens einen Monat vor dem Ablaufdatum des Führerausweises auf Probe beim Strassenverkehrsamt des Wohnortskantons einzureichen hat.
    (Art. 15a Abs. 2 SVG, Art. 24b Abs. 1 und 27d und Anhang 4a VZV)
Ich habe die beiden Kurstage besucht, wie erhalte ich den unbefristeten Ausweis?
  • Der Kursteilnehmer, der die Bescheinigung für beide Kurstage besitzt, unterschreibt das Gesuchsformular und leitet es an die Zulassungsbehörde weiter.
    ((VZV Art. 27d Abs. 3)
    ((Anhang zu VZV 4a)
Was geschieht wenn mir der befristete Ausweis (Führerausweis auf Probe) entzogen wir?
  • Beim ersten Mal wird zusätzlich die Probezeit um ein Jahr verlängert. Nach dem zweiten Mal wird die Fahrberechtigung annulliert.
    (Art. 35 und 35a VZV)
Muss ich die bereits besuchten Kurstage bei einer Verlängerung der Probezeit wiederholen?
  • Nein
Was bedeutet die Annullierung des Führerausweises auf Probe?
  • Nach einer Annullierung dürfen Sie keine Motorfahrzeuge mehr führen.
Kann ich nach der Annullierung des Führerausweises auf Probe wieder einen Führerausweis beantragen?
  • Ja
    Art. 35b VZV
    Ein neuer Lernfahrausweis wird aber frühestens nach einer Wartezeit von mindestens einem Jahr seit Begehung der Widerhandlung und dem Nachweis der Fahreignung durch ein verkehrspsychologisches Gutachten ausgestellt
    (Art. 15a Abs. 5 SVG und Art. 11 Abs. 4 VZV)
+ Gutscheine von deinem Fahrlehrer/In (orange Fr. 20.- / Fr. 30.-)
Kann ich bei der Onlineanmeldung den Fahrlehrergutschein (orange Fr. 20.- / Fr. 30.-) angeben?
  • Der Gutschein kann leider bei der Onlineanmeldung nicht angegeben werden.
    Vorhandene Gutscheine bitte mitbringen, dîese werden am Kurstag bar ausbezahlt.